Einen Braten ins Rohr schieben

Ein richtig guter Braten wickelt Fleischliebhaber gekonnt um den Finger. Probieren Sie einen Schweinsbraten im Kombidämpfer. Sie werden überrascht sein, wie saftig und wohlschmeckend dieser Ihnen gelingen wird. 

Der Schweinsbraten ist ein fixer Bestandteil der österreichischen Hausmannskost. Traditionell wird der Schopf, die Schulter oder das Karree mit Kümmel, Koriander, Majoran sowie Knoblauch gewürzt. Der typische österreichische Schweinsbraten übrigens mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel. Als Beilage serviert man zünftig Krautsalat, Sauerkraut oder Semmelknödel. Zeit für etwas Neues: Mit dem vorliegenden Rezept vereinen Sie Tradition und Moderne. Ein klassisches Gericht trifft auf eine etwas andere Art der Zubereitung.

Zutaten für 6 Portionen

Fleisch

-ca. 2 kg Schweinebraten mit Schwarte (zB Schulter, Karree oder Schopf)
-Meersalz
-schwarzer Pfeffer aus der Mühle
-3 bis 4 Knoblauchzehen
-100 ml Wasser

Gemüse

-je ungefähr 1/4 kg Schalotten, Sellerie, Karotten, Pastinaken, Lauch und Staudensellerie
-50 ml Balsamico-Essig
-250 ml Wasser
-ca. 30 g frischer Thymian
-10 Pimentkörner

Zum Bestreichen

-1 Zitrone
-3 EL Honig
-frische Thymianzweige

Die Zubereitung

  1. Das Fleisch kurz abspülen und trockentupfen. Mit dem Küchemesser diagonal einschneiden (siehe Abbildung). Mit Salz und Pfeffer intensiv würzen. Legen Sie den Braten mit der Schwarte nach unten in die Universalpfanne. Geben Sie das Wasser und die geschälten Knoblauchzehen hinzu und braten Sie wie angegeben.
  2. Das Gemüse waschen und ungefähr in 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Nach 40 Minuten den Braten wenden. Verteilen Sie das Gemüse – bis auf Lauch und Staudensellerie – rund um den Braten. Löschen Sie anschließend mit Balsamico-Essig ab und gießen Sie mit etwas Wasser auf. Geben Sie die Pimentkörner hinzu und braten Sie alles 60 Minuten weiter.
  4. Nun geben Sie Lauch und Staudensellerie hinzu und gießen falls nötig nochmals mit Wasser auf. Braten Sie anschließend für 40 Minuten weiter.
  5. Pressen Sie die Zitrone aus und verrühren Sie den Saft mit Honig und 1 TL Thymianblättchen. Bestreichen Sie das Fleisch damit und braten Sie es die noch übrige Zeit fertig.

Bei Ober-/Unterhitze in Universalpfanne (Höhe 1) bei 190 °C ca 2 bis 3 Stunden. Mit Bratenthermometer: Kerntemperatur 85 °C.